Suche

Kapelle des hl. Johannes von Nepomuk

kaple1

Die Gräfin Marie Markéta von Wallenstein ließ um 1720 vom Nachlass ihres Gatten František Josef Graf von Wallenstein die Nepomuk-Kapelle erbauen. 

Ihre heutige Gestalt erhielt die Kapelle unter Alois Lexa von Aehrenthal im 19. Jahrhundert. Ausmalungen führten die Trutnover Maler Jan Prousek und Karel Zapp aus. Die Statue des hl. Johannes von Nepomuk auf dem Hauptaltar stammt von dem Bildhauer Josef Jiří Jelínek aus Kosmonosy, das Heiligenbild wahrscheinlich von dem Maler Jan Jiří Hertl aus Turnov.

Im Interieur der Kapelle befinden sich die originellen Statuen, welche einst die Brücken schmückten, ebenfalls von Josef Jiří Jelínek aus Kosmonosy. Es handelt sich um Bildnisse tschechischer Schutzheiligen: hl. Ludmila, hl. Václav, hl. Johannes von Nepomuk, hl. Vojtěch, hl. Markéta, hl. Walburga, hl. Prokop, hl. Vít, hl. Josef und sel. Ivan.

In den Räumen finden Konzerte und Hochzeiten statt.

Hergestellt 9.4.2015 12:48:06 - aktualisiert 13.6.2019 10:59:06 | gelesen 6942x | radimsticha
 

Hrad Valdštejn, 511 22 Turnov, Tschechische Republik
Besitzer: Stadt Turnov
Telefon: +420 739 014 104, +420 733 565 254
E-mail: info@hrad-valdstejn.cz

load